Ciabatta aus dem AirFryer

Seit gut 1 1/2 Jahren steht in der Casa Foodfreak nun ein AirFryer, und auch wenn das Gerät – vorhersehbar – nicht so obertollglücklichmachend ist, wie man es manchen Youtube- und Instagram-Posts entnehmen könnte, ist es doch ein willkommener Begleiter meines Kochalltags. Das folgende Ciabatta-Rezept hat sich zum Beispiel einen festen Platz in unserem Back-Repertoire erobert.

ein Laib Ciabatta und ein paar Scheiben Ciabatta auf einer dunklen Schieferplatte


Ciabatta aus dem AirFryer

Ergibt: 2 Brote

Zutaten

  • 250 Gramm Mehl, Type 550 – bei mir: Caputo Manitoba-Mehl
  • 1 Teelöffel Trockenhefe
  • 200 ml Wasser, lauwarm
  • 1 1/2 Teelöffel Olivenöl
  • 1/2 Teelöffel Salz

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für den Teig in einer Schüssel (bei mir: eine Jenaer Glas-Form mit Deckel) zu einem Teig verrühren. Abdecken (hier: der Glasdeckel der Form) und 1 Stunde gehen lassen.
  2. Die Fingerspitzen mit etwas Wasser befeuchten. den Teig seitlich anfassen und eine Seite überschlagen, mit der anderen Seite wiederholen. Um 90 Grad drehen, nochmal den Vorgang absolvieren. (Stretch & Fold, siehe auch unten).
  3. Den Teig abdecken. 30 Minuten gehen lassen. Stretch & Fold wiederholen. Weitere 30 Minuten gehen lassen. Noch einmal wiederholen (immer die Finger befeuchten). Nochmal 30 Minuten gehen lassen.
  4. Nun den Teig auf eine bemehlte Arbeitfläche (z.B. Backmatte) geben. Leicht bemehlen und vorsichtig in eine grob rechteckige Form ziehen. Längs in zwei Stücke zerteilen, nochmal bemehlen.
  5. Air Fryer mit einem passend geschnittenen Stück Backpapier auslegen. Die beiden Teiglinge hineinlegen. einen Backpapierstreifen falten und zwischen die beiden Teiglinge platzieren. Alles im geschlossenen AirFryer weitere 30 Minuten gehen lassen.
  6. Bei 200 °C 25 Minuten backen. Backpapierstreifen rausnehmen. Die beiden Brote einmal mit der Unterseite nach oben drehen, weitere 10-15 Minuten bei 200 °C backen.

Das zweite Backen ist etwas davon abhängig, was Ihr für einen AirFryer habt, ich komme mit 10 Minuten aus, aber das kann bei Euch anders sein.

Das Ergebis sind zwei sehr fluffige, leckere kleine Ciabatta – ungefähr 2 Erwachsenenportionen.

eine Schale mit mehreren cheiben einer sehr luftigen Ciabatta, auf dunklem Hintergrund

Bei Simple Recipes Kitchen, von der das Original stammt (YouTube) kann man die gesamte Zubereitung anschauen, sehr schön finde ich vor allem, wie sie das Stretch & Fold macht.


Tipp: Für die meisten AirFryer gibt es sehr praktische vorgeformte Backpapiere, und natürlich auch mehrfach verwendbare Einsätze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert